Zusammenfassung des täglichen Corona Virus Krisen Meeting vom 19.03.2020

In solchen Zeiten sollte man sich alles genau anschauen und ABWÄGEN, WAS und WEM man GLAUBT

Eigentlich sollte man das immer tun (“Lieb es , oder lass es” entscheide jeden Moment…) und das “predige” ich ständig. Ich habe das schon als Kleinkind gelernt, als ich herausgefunden habe, dass es keinen Weihnachtsmann gibt und hab das z.B. auch meinen Schwestern beigebracht. Leider haben sie es verlernt.

Sehr traurig, dass die Menschheit dermassen degeneriert ist, dass man Ihnen das immer wieder sagen muss.
Erst gestern im Krisen Chat wurde ich gefragt, wieso man mir glauben soll…

Das ist eine Sau dumme Frage und ja es gibt dumme Fragen und jeder, der das abstreitet ist eben faktisch leider auch dumm und stellt genau solche dummen Fragen. Man fragt auch nicht, ob Feuer heiss ist…

Man soll mir nicht glauben und man soll auch niemandem sonst glauben, ausser sich selbst. Wir alle sind selbst für unsere Gedankenwelt und Realität verantwortlich. Alles, was wir tun, beeinflusst uns und die gesamte Welt und jedes Lebewesen darauf, aber wir sind geistig kaum fähig dies zu verstehen bzw. reden das immer klein, um unsere Schandtaten zu rechtfertigen.

Es gibt keine Rechtfertigung sich schlecht zu ernähren, oder sich und/oder andere schlecht zu behandeln, oder den Planeten mit seinem Lebensstil zu zerstören.

Jeder hat eine natürliche Intuition und kann diese nutzen. Leider ist die Menschheit enorm faul geworden und die meisten sind nur noch Mitläufer, die sich von anderen erzählen lassen wollen, was richtig ist, anstatt es selbst heraus zu finden.

…und genau so lief auch der Krisen “Chat” gestern ab.

Eine dumme naive – möglicherweise hochbegabte – Frau, die sich nichtmal getraut hat, “Hallo” zu sagen hat die Erwartung gehabt ich halte eine Pressekonferenz und erkläre ihr die ganze Welt und stellte mir dass noch die Frage warum sie mir glauben soll.

Ehrlich gesagt, hatte ich nicht erwartet, dass irgendjemand teil nimmt. Es versteht ja bisher auch sonst niemand, was ich alles sage. Könnte daran liegen, dass ich zu wenig sage, oder dass ihr ech einfach nicht informiert, was in der Welt passiert.

Also wurde ich gestern gefragt, was ein RFID Chip ist, wie der ausgelesen wird, warum ich “Veganer” bin, was ich nicht bin zumindest definiere ich mich nicht so, wie ich mich ernähre, bla bla bla.

Wenn ihr ein Online Meeting nutzen könnt, dass seid ihr doch sicher auch des Gogglens mächtig, oder etwa nicht?

Ich habe mich wieder hinreissen lassen dummen vergifteten Menschen die Welt zu erklären. Diese Gesprächsebene möchte ich in Zukunft gerne vermeiden.

Dumme Menschen regen sich jetzt wieder auf und behaupten ich hätte jemanden beleidigt, weil sie nicht verstehen, was eine Beleidigung ist. Die Teilnehmer von gestern wird das hoffentlich dazu bringen nicht mehr teilzunehmen, oder wenn doch bitte ich darum beim Thema zu bleiben und sich etwas Allgemeinwissen anzueignen.

Ich bin heute wieder online, aber mache mich nicht wieder zum Clown für einsame Frauen, die sonst nicht zu tun haben, aber nichtmal “sprechen” können.

Schaut euch das mal an und denkt darüber nach:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*