Mietpreisbremse: Der Kampf von David gegen Goliath

Wenn ihr Frieden wollt, dann schliesst euch mir an meine Brüder und Schwestern und lasst uns gemeinsam ein letztes mal kämpfen. Denn wir müssen diese letzte grosse Schlacht gewinnen, um Frieden zu erlangen und nie wieder kämpfen zu müssen, ausser um den Frieden zu bewahren.

Ronny Hurth

https://www.openpetition.de/!mieterschutzfhain

Namaste liebe Brüder und Schwestern, 

Bei mir wird es langsam richtig eng, denn ich soll zum 2.3.2020 aus meiner Wohnung geworfen werden, in der ich seit 203 wohne. Da wir immer wenig Geld hatten und viel umgezogen sind, ist das die erste Wohnung jemals in meinem Leben, in der ich länger als 5 Jahre wohne. Mein Vermieter ist der Immobilienriese AKELIUS gegen der zum ersten mal in der deutschen Geschichte das Bezirksamt Neukölln wegen Steuerhinterziehung ermittelt…

Mehr dazu findet ihr unter folgenden Links, HIER, oder sucht einfach selbst.

https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article189272339/Akelius-Schwedischer-Wohnungskonzern-gegen-Enteignung-in-Berlin.html

http://nk44.blogsport.de/index.php?s=akelius

Angeblich sind alle meine Mensaevents (MinD Mensa in Deutschland e.V. Verein für Hochbegabte in Deutschland), die ich in meinem Blog erwähnt hatte (Freunde, Teilnehmer und Mitglieder erinnern sich wahrscheinlich an: Kochen, Partys, Poker, Paintpall, Volleyball, Superbowl, SIGHT Abende, Gesprächsrunden, Single-Stammtisch,…) allesamt kostenpflichtige Kochkurse gewesen und ich hätte ausserdem illegal Gäste beherbergt bzw. unter vermietet.

Da dies nicht wahr ist, gibt es natürlich auch keine Beweise. Trotzdem wurde ich bereits verurteilt und es gibt nun einen 2. Vollstreckungstitel zum 2.3.2020
Mir wurde zuerst gar keine Räumungsfrist eingeräumt, weil ich angeblich eine weitere Wohnung hätte und die bitte bis Ende der Berufung in der Wohnung zu bleiben, da der Wohnungsverlust unersetzbar wäre, wurde nicht zugelassen.

Es gibt keinerlei Beweise daher gab es keine Beweisaufnahme und nur eine mündliche Vorverhandlung. Trotzdem wurde ich verurteilt. “In dubio pro reo” hab ich damals im Lateinunterricht gelernt. Aber auch: “spes saepe non fallit.”

Ich bitte jeden Teilnehmer meiner Events und alle anderen netten Menschen um ihre Unterschrift. Gerne darfst du auch einen kurzen Brief an das Landgericht verfassen und Bestätigen, dass meine Mensa Events kostenlos waren. Die Obergerichtsvollzieherin freut sich bestimmt auch über einen netten Brief.

Selbstverständlich darf alles geteilt werden. 

Vielen lieben Dank

https://www.openpetition.de/!mieterschutzfhain

PS:
Es bricht gerade wieder eine neue Erkältungswelle aus, wie ich zufällig gesehen habe. Mich interessiert dies ja wenig, da mein Immunsystem stark ist. Erinnert euch an BSE, Schweinegrippe, Maul- und Klauenseuche, Vogelgrippe usw…
Das ist wie bei Resident Evil und vielen anderen ähnlichen Filmen. Irgendjemand verdient damit sehr viel Geld und ihr seid nur Testobjekte, weil ihr euch absolut abhängig gemacht habt.

Idioten

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*