AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen und Produkte
von Ronny Hurth

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Teilnahme an Veranstaltungen, die von Ronny Hurth, Andreasstr. 20, 10243 Berlin, im Auftrag Dritter als Dienstleister eines Veranstalters oder von ihm selbst als Veranstalter angeboten werden, sowie für angebotene Waren und Dateien (z.B. Merchandising Produkte, Printunterlagen, elektronische Datenträger etc.) die über das Internet, per Fax, E-Mail oder per Post bestellt werden können.

(2) Soweit diese Teilnahmebedingungen keine anderweitige Regelung treffen, gelten die gesetzlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Das Veranstaltungs- und Produktangebot auf den Websites von Ronny Hurth stellt kein rechtlich bindendes Angebot im Sinne der §§ 145 ff. BGB, sondern lediglich einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Im Rahmen des Bestellvorgangs liegt das Risiko einer fehlerhaften Übermittlung beim Teilnehmer/Kunden.
(2) Zu den zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigem Preis, erwirbt der Teilnehmer das Recht zur Teilnahme an der von Ihm gebuchten Veranstaltung. Der Vertrag kommt erst mit einer schriftlichen Buchungsbestätigung von Ronny Hurth per E-Mail, Fax oder per Post zustande. Mit Erhalt der Buchungsbestätigung werden diese AGBs Teil des Vertrages zwischen dem Veranstalter und dem Kunden. Die Buchung kann nur unter Zahlung der Veranstaltungsgebühr bestätigt werden. Sie erhalten zusätzlich noch eine Rechnung per E-Mail und/oder per Post zugesendet.
Der jeweilige Anmeldeschluss ist zu beachten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Sollte die Teilnahme wegen Überbelegung nicht möglich sein, erhalten Sie unverzüglich eine Benachrichtigung.
Sollte nach der Anmeldung die Eingangsbestätigung nicht eingehen, ist mit dem Veranstalter Kontakt aufzunehmen.
(3) Die Teilnahmegebühren werden vom Veranstalter direkt, oder von Ronny Hurth treuhänderisch im Namen des Veranstalters vereinnahmt. Mündliche Absprachen sind unverbindlich, sofern diese nicht schriftlich bestätigt wurden. Gutscheine/ Teilnahmebescheinigungen/ Badges (Eintrittskarten) werden erst nach kompletter Zahlung ausgehändigt. Für verlorene oder unbenutzte Gutscheine/ Dokumente/ Teilnahmebescheinigungen/ Badges (Eintrittskarten) erfolgt weder Ersatz noch Erstattung.
(4) Ein Anspruch auf Teilnahme und Durchführung bestimmter Veranstaltungen oder Teile von Veranstaltungen sowie Rahmen- oder Abendprogramme besteht nicht. Der Veranstalter und/oder Ronny Hurth können das Programm in Abhängigkeit der Anzahl an Voranmeldungen um einzelne Veranstaltungen anpassen, kürzen oder absagen. Die oben genannten Veränderungen, sowie weitere Veränderungen des Veranstaltungsprogramms, begründen keinen Anspruch auf Erstattung der Teilnahmegebühr, ganz oder auch nur teilweise.
(5) Eine Stornierung der Anmeldung ist nur schriftlich möglich. Bei Stornierung der Teilnahme besteht kein Anspruch auf Erstattung der Teilnahmegebühr. Bei begründeter Absage innerhalb von 48h vor Veranstaltungsbeginn, und unter Vorlage eines ärztlichen Attestes, werden 50% erstattet. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Teilnehmer gemeinsam dem Veranstalter und/oder Ronny Hurth gegenüber als Gesamtschuldner für den Rechnungsbetrag sowie für die Umbuchungsgebühren.
(6) Sollten Sie besondere Wünsche bezüglich der Rechnungslegung haben, teilen Sie uns diese bitte bei der Anmeldung mit. Für nachträgliche Rechnungsumschreibungen und Umbuchungen werden 16,00 EUR als Bearbeitungsgebühr erhoben. Den Preisen liegen die derzeitigen Tarife der Leistungsträger sowie die derzeit gültige Umsatzsteuer oder VAT zugrunde. Änderungen die sich unserer Einflussnahme entziehen, bleiben ausdrücklich vorbehalten.

§ 3 Termin-/Programmänderungen

(1) Bei zu geringer Teilnehmerzahl und aus anderen dringenden Gründen, kann der Veranstalter die Veranstaltung verschieben, absagen oder mit anderen Veranstaltungen zusammenlegen dies gilt auch für Rahmen- und Abendprogramme. Dem Teilnehmer steht in diesem Falle kein Rücktrittsrecht zu. In diesem Fall teilt der Veranstalter und/oder Ronny Hurth einen Ersatztermin mit oder lässt dem Teilnehmer einen Gutschein für das nächste Event in Höhe der geleisteten Zahlung zukommen. Ein Anspruch des Teilnehmers auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen, es sei denn, solche Kosten entstehen aufgrund grob fahrlässigen Verhaltens seitens Ronny Hurth.
(2) Programmänderungen aus wichtigem Anlass behält sich der Veranstalter vor. Ein Anrecht auf bestimmte Veranstaltungsteile wie Kurse oderAbendprogramme besteht nicht. Insbesondere ist der Veranstalter berechtigt, in begründeten Fällen die Veranstaltung von anderen, als den angegebenen Referenten oder Experten durchführen zu lassen.

§ 4 Überlassene Unterlagen

(1) Durch den Veranstalter oder Ronny Hurth im Rahmen der Veranstaltung zur Verfügung gestellte oder überlassene Unterlagen sowie Software dürfen ohne schriftliche Genehmigung vom Veranstalter und/oder Ronny Hurth weder reproduziert, noch unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe verwendet werden. Bei Zuwiderhandlungen ist durch den Teilnehmer gegebenenfalls Schadensersatz zu leisten.

§ 5 Bezahlung und Auftragsbestätigung

(1) Bei Verfügbarkeit schuldet der Kunde dem Veranstalter den vollen Betrag für alle von ihm reservierten Plätze und verpflichtet sich zur unverzüglichen Bezahlung ohne Abzüge.
(2) Die Bezahlung erfolgt per Rechnung innerhalb von 10 Tagen nach Zusendung der Auftragsbestätigung bzw. min 48h vor der Veranstaltung.
§ 4 Rücktritt durch Kunden und Umbuchung

(1) Der Kunde kann bis Beginn des Kochkurses jederzeit durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Veranstalter vom Vertrag zurücktreten bzw. umbuchen.
(2) Eine Umbuchung ist jedoch nur möglich, wenn im gewünschten Neutermin noch Plätze für Kunden zur Verfügung stehen.
(3) Im Falle eines Rücktrittes oder einer Umbuchung durch den Kunden fallen folgende Kosten für den Kunden an:
– bei einem Rücktritt/einer Umbuchung in einem Zeitraum von 8 bis 28 Tagen vor Beginn des Kochkurses Kosten in Höhe von 50% des Rechnungsbetrages,
– bei einem Rücktritt/einer Umbuchung in einem Zeitraum innerhalb von 7 Tagen vor Beginn des Kochkurses Kosten in Höhe von 100% des Rechnungsbetrages.
Veranstalter bzw. Kunden steht der Nachweis zu, dass der tatsächlich zu leistende Betrag höher bzw. niedriger ist als die vorstehende Pauschalierung.
Bei Rücktritt ist die Benennung von Ersatzteilnehmern möglich. In einem solchen Fall fallen für den Kunden keine weiteren Kosten an.

§ 6 Rücktritt durch den Veranstalter

(1) Der Veranstalter kann vom Vertrag zurücktreten, wenn der Kunde den ihm per Auftragsbestätigung mitgeteilten Preis nicht bis spätestens 21 Tage vor Beginn des gebuchten Kochkurses geleistet hat. Die Rechtsfolgen für den Fall des Rücktritts des Veranstalters aus diesem Grund entsprechen denjenigen des Rücktritts des Kunden in § 4.
(2) Der Veranstalter kann außerdem bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl pro Kochkurs von 12 Personen vom Vertrag zurücktreten.
(3) Der Veranstalter ist in diesem Fall verpflichtet, dem Kunden gegenüber die Absage des Kochkurses unverzüglich schriftlich zu erklären, sobald feststeht, dass der Kochkurs wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird.
(4) Im Falle des Rücktritts durch den Veranstalter infolge Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl wird dem Kunden ein Ersatztermin genannt bzw. für den Fall, dass der Kunde den Ersatztermin nicht wahrnehmen kann, dem Kunden der Rechnungsbetrag erstattet.
(5) Im Falle einer Verhinderung von Ronny Hurth infolge höherer Gewalt wird der Kurs, sofern möglich, von einem ähnlich Qualifizierten Koch abgehalten. Die Abwesenheit von Ronny Hurth infolge höherer Gewalt führt zu keiner Minderung des für den Kurs vereinbarten Preises.

§ 7 Gewährleistung

(1) Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Presentern, Experten und Referenten sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Der Veranstalter und/oder Ronny Hurth übernehmen keine Gewährleistung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Tagungsunterlagen und die Durchführung der Veranstaltung.
(2) Gleiches gilt für erteilten Rat und die wirtschaftliche oder wissenschaftliche Verwertbarkeit erworbener Kenntnisse. Ansonsten erfolgt die Gewährleistung nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 8 Haftung

(1) Schadensersatzansprüche des Teilnehmers, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis und aus unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen. Darüber hinaus haftet der Veranstalter oder Ronny Hurth weder für Körperverletzung, dauerhafter gesundheitlicher Beeinträchtigung oder Tod, weitere Personen oder Sachschäden und wird im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten ausgeschlossen. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Wie empfehlen einen Gesundheitscheck beim Arzt im Vorfeld.
(2) Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beschränkt sich die Haftung jedoch auf den Ersatz des nach Art der Veranstaltung vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschadens, soweit nicht aus einem anderen der vorstehend genannten Rechtsgründe zwingend gehaftet wird. Die Teilnahme an alle Programmteilen inkl. Rahmen- und Abendprogrammen erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr.
(3) Im übrigen sind Schadensersatzansprüche – ohne Rücksicht auf ihre Rechtsnatur – auf die Höhe des Veranstaltungsentgelts begrenzt. Eine Pflichtverletzung des Veranstalters oder Ronny Hurth steht die seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen gleich.
(4) Der Kunde nimmt am jeweiligen Kochkurs auf eigene Gefahr teil. Gleiches gilt für von ihm mitangemeldete Personen.
(5) Unverträglichkeiten bzw. Allergien im Hinblick auf bestimmte Lebensmittel und/oder Gewürze (auch von mitangemeldeten Personen ) sind dem Veranstalter rechtzeitig vorab mitzuteilen.
(6) Die Haftung des Veranstalters ist ausgeschlossen, soweit ein Schaden des Kunden nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen beruht. Bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Kunden haftet der Veranstalter entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.
(7) Der Kunde haftet für von ihm verursachte Schäden des Veranstalters bzw. von ihm verursachte Schäden anderer am jeweiligen Kochkurs teilnehmender Personen.

§ 9 Angaben des Anmelders / Datenschutz / Filmaufnahmen

(1) Ronny Hurth weist darauf hin, dass Anmelder ihre korrekten Adressdaten angeben müssen damit die Buchung korrekt durchgeführt und wirksam werden kann.
(2) Die Teilnehmer erteilen mit ihrer Buchung Einverständnis, dass die erhobenen Daten vom Veranstalter und/oder Ronny Hurth in maschinenlesbarer Form gespeichert und im Rahmen der Zweckbestimmung der Organisation der Veranstaltung sowie für Zwecke der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung erhoben, genutzt, verarbeitet und veröffentlicht z.B. im Rahmen einer Teilnehmerliste an den Veranstalter weitergegeben werden dürfen. Die vertrauliche Behandlung dieser Daten wird im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gewährleistet.
(2) Durch die Bestellung erklärt sich der Kunde mit der Speicherung seiner Daten einverstanden. Er ist jederzeit berechtigt, seine Daten einzusehen und ggf. Angaben zu verändern bzw. löschen zu lassen.
(3) Der Veranstalter und/oder Ronny Hurth behalten sich vor, im Einzelfall die Bonität, Identität und/oder Berechtigung zur Nutzung einer angegebenen Kreditkarte des Teilnehmers/Kunden zu überprüfen. In diesem Zusammenhang kann die Übersendung einer Kopie des Personalausweises und/oder der angegebenen Kreditkarte des Kunden erforderlich sein. Dieser Hinweis erfolgt entsprechend den Vorschriften des § 33 Abs. Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).
(4) Den Teilnehmern ist es nicht gestattet Aufnahmen von Experten oder Referenten, ohne deren Einverständnis, zu erstellen und ggfs. in sozialen Netzwerken zu verteilen. Der Veranstalter und/oder Ronny Hurth kann Foto- und/oder Filmaufnahmen während der Veranstaltung durchführen und diese zu späteren Werbezwecken verwenden. Der Teilnehmer ist grundsätzlich mit seiner Anmeldung damit einverstanden, dass er bei solchen Foto- und/oder Videoaufnahmen fotografiert bzw. gefilmt wird, und der Veranstalter und/oder Ronny Hurth die Rechte an den Aufnahmen erwirbt. Die Fotos und Filme können vom Veranstalter und/oder Ronny Hurth für spätere Werbezwecke verwendet werden. Ist der Teilnehmer damit nicht verstanden, so hat er dies vor Beginn der Veranstaltung selbständig mitzuteilen.

§ 10 Hausordnung

In den Räumlichkeiten von Ronny Hurth darf nicht geraucht werden. Die Hinweise, insbesondere Anweisungen zur Hygiene durch Seminarleiter, Köche, Servicemitarbeiter sind zu befolgen. Bei Nichtbeachtung trotz Abmahnung kann ein sofortiger Ausschluss vom Kurs verfügt werden. Kosten werden in diesem Fall nicht erstattet.

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, die folgenden Regeln der Hygiene einzuhalten: Bei Kursbeginn und nach Toilettenbesuchen müssen die Hände gereinigt werden. Handschmuck darf nicht getragen werden. Aus hygienischen Gründen, und um die Privatkleidung zu schützen, sollten (bereitgestellte) Schürzen getragen werden. Alle Hinweise der Kursleitung zum hygienischen Umgang mit den Lebensmitteln sind zu befolgen. Die Kursteilnehmer verpflichten sich, eventuell vorhandene Allergien, gesundheitliche Einschränkungen, ansteckende Krankheiten und Ähnliches, die sie und auch weitere Teilnehmer des Kurses gefährden oder gefährden könnten, vor Beginn des Kurses anzuzeigen. Personen mit offenen, eitrig entzündeten Wunden an den Händen oder Unterarmen werden von der Teilnahme am Kurs ausgeschlossen. Das gleiche gilt für Personen, die Fieber, Erkältung mit Husten und/oder Schnupfen oder Durchfall haben.

§ 11 Schlussbestimmungen

(1) Soweit in diesen Teilnahmebedingungen die Schriftform vorgesehen ist, entspricht auch die Versendung einer E-Mail oder eines Telefaxes dieser Schriftform.
(2) Für alle Rechtsbeziehungen, die sich aus der Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen, die vom Veranstalter und/oder Ronny Hurth angeboten werden ergeben, gilt deutsches Recht unter Ausschluss Internationalen Privatrechts und das ins deutsche Recht übernommene Kaufrecht.
(3) Vertragssprache ist Deutsch.
(4) Gerichtsstand ist Berlin.
(5) Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder anfechtbar sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

Hier finden Sie die Datenschutzerklärung