Dialekt – einer der Grundpfeiler von Rassismus in Deutschland und weltweit

Dinnerparty in Berlin 2014
07.06.2014 Eine der ersten Dinnerpartys in Berlin, noch lange bevor es eine Facebook Gruppe, einen IQ Test, oder Probleme mit dem Vermieter gab

“Sprache ist eines der wichtigsten Kommunikationsmittel. Je mehr Sprachen wir haben, desto schwieriger die Kommunikation weltweit. Daher sollten wir Dialekte abschaffen und uns auf eine Sprache einigen.”

Ronny Hurth

Wahrscheinlich hast du noch nie darüber nachgedacht, was es für dich und andere Menschen bedeutet, wenn du deinen Dialekt sprichst. Dabei sprechen so viele Dinge dagegen, Dialekte weiter zu nutzen und kaum einer dafür.

Wenn du mich schon ein bisschen kennst, weisst du, dass ich bereits in Stuttgart, in Zürich, in Berlin, in Waischenfeld, in Nürnberg und im Saarland gewohnt habe, zahlreiche Länder besucht und aus noch mehr Ländern Besuch erhalten habe und somit bereits unglaublich viele Dialekte kennenlernen konnte und verstehen kann. Da ich ein fast perfektes Hochdeutsch spreche, und früher vor allem viel zugehört habe, fällt es mir relativ leicht neue Sprachen und Dialekte zu verstehen.

In Zürich ist mir sehr schnell aufgefallen, dass man mit mir automatisch Hochdeutsch spricht, auch wenn ich kontinuierlich darum bitte, dass Schweizerdeutsch bzw. Züri-Dütsch gesprochen wird. Mit mehreren Personen am Tisch kann es sehr lustig sein zu beobachten, wie eine Person mit den Deutschen am Tisch Hochdeutsch und den Schweizern Schweizerdeutsch spricht und dazwischen ständig hin und her springt. Wenn man zu zweit ist, oder 2 Deutsche mit einem Schweizer zusammen sind, klappt es meist noch gut, aber sobald 2 Schweizer zusammen kommen wird wieder zwischen den Sprachen gegümpt. Das macht es einem enorm schwer, sich zu integrieren, denn die Schweizer sind auf ihre Mundart enorm stolz (es ist ja keine offizielle Sprache und nirgends nieder geschrieben, weshalb es auch keine richtige und falsche Schreibweise gibt, was zu anderen Problemen führt). Dabei ist eines der wichtigsten Kriterien, um akzeptiert zu werden, dass man Mundart versteht und spricht. In Züri wird man mit dem Wort “Chuchichäschtli” abgefragt, was ich bereits nach wenigen Monaten akzeptabel aussprechen konnte.

Wenn mir also irgendein “ich bin kein Nazi, aber” Typ von euch erzählen will, MimiMis (Mitbürger mit Migrationshintergrund), oder “Ausländer” wie ihr sie schimpft, würden sich nicht integrieren, dann überlegt euch doch mal, ob ihr es überhaupt zulasst, dass sie sich integrieren. Ihr selbst merkt doch gar nicht, wenn im Supermarkt jemand hinter euch versucht euch zuzuhören, um die Sprache besser zu lernen. Wo sonst kann man das besser machen, als im Alltag. Wenn allerdings ins 70% von Deutschland nur mit Dialekt gesprochen wird, dann hat jeder, der zugereist ist und das gilt auch für Deutsche, ein Problem sich zu integrieren und erfährt Diskriminierung und Ausgrenzung und auch das kann man Rassismus nennen, denn eigentlich gibt es ja nur die Rasse Mensch und nicht Schwaben, Berliner und Saarländer. In jedem Dialekt gibt es auch Geheimwörter, die man eben nur dort kennt und die einen “Feind” entlarven, der sich unters Volk mischt. Denkt mal genau darüber nach, dann fällt euch bestimmt so einiges ein. Wenn nicht, dann nehmt doch einfach der/die/das Butter als Beispiel. Wie heisst es richtig? Warum heisst es der Baum, aber das Blatt? Auch Hochdeutsch kann man nur las einheimischer, oder mit Erfahrung perfekt sprechen, denn es gibt für einiges, wie den Genus des Artikels oft keine Regel. Es ist einfach so!

Da fällt mir noch ein, dass ich einen Berliner Freund hatte, der oft zu uns in die Wg kam, in der ausser mir 2 Schweizer wohnten. Ich musste zwischen dem Berliner und den Schweizern immer übersetzen, da er sie einfach nicht verstanden hat. Da das Züri-Dütsch dem Schwäbischen ähnelt, file es mir relativ leicht, die Zürcher zu verstehen, er allerdings hatte grosse Probleme. Und dann war da noch der Kollegen aus Leipzig, oder Dresden, der sich einfach nicht artikulieren konnte und sich beim Chef mal darüber beschwerte ich hätte mich über ihn lustig gemacht. Ich erklärte dem Chef, dass ich kein Wort von ihm verstehe und ihn gefragt hatte, was das heissen soll. Der Kollege ist nach ca 3 Wochen wieder in die Heimat gereist und hat sein Ostdeutschland wohl nie wieder verlassen. So ein armer Deutscher, der seine eigene Sprache nicht kann, wird eben selbst auch diskriminiert und genau deshalb findet sich auch so viel Hass bei denen, die Dialekt sprechen. Dialekt ist das Zeichen von Mangelnder Weltoffenheit und wenn wir ehrlich sind ist es auch ein Zeichen von Dummheit. Wir sollten darauf hin arbeite n eine Weltsprache zu entwickeln bzw uns darauf zu einigen, das alle Menschen miteinander kommunizieren können und diese veraltete Brauchtümer der Dialekte endgültig ausrotten. Wenn die Menschheit eine Einheit werden soll, gibt es keinen Platz für Dialekt.

In Deutschland gibt es natürlich weitaus mehr Dialekte, als in der Schweiz, die von verschiedensten Nachbarländern mit geprägt sind und viele davon sind einfach unmöglich zu verstehen. Je kleiner und abgelegener das Dorf, in das man kommt, desto schlimmer ist der Dialekt und desto geringer die Chance, dass die Menschen Hochdeutsch in Wort und Schrift beherrschen. Und diese Leute sind es, die sich noch nie mit einem MimiMi unterhalten haben und es auch nicht können, weil sie ja leider kein Deutsch und natürlich erst Recht keine Fremdsprache sprechen, aber behaupten, sie wüssten genau, was in jedem vorgeht. Das sind die Leute, die ich hier täglich auf der Strasse freundlich Grüsse, obwohl sie mich mit ihren meist verängstigten, verärgerten, herabwürdigen Blicken versuchen zu strafen und als Kriminellen, Terrorist, “nicht-Deutsch-sprechend“, aggressiv, Vergewaltiger, Geflüchteteten, oder sonst was kategorisieren. Diese Menschen haben mich lange Zeit sehr verärgert, weil genau das die Terroristen sind. Es sind unsere Mütter, Väter, Onkel, Tanten, Cousinen, Cousins, aber vor allem Grosseltern und noch mehr die, die keine Kinder haben, die von der Propaganda so verängstigt sind, dass sie andere hassen und dadurch noch mehr Hass erzeugen. Und in Deutschland leben über 60 Millionen Menschen in kleinen Städten bzw Dörfern und wir haben über 40% alte Menschen im Land, die wahrscheinlich zu einem grossen Teil rechtsradikale Terroristen sind, aber unsere Politik lenken.

Lange habe ich mich gefragt, ob wir Schuld sind, dass wir sie nicht belehren. Jeder Mensch hat von Geburt an eine Intuition, die ihn zum positiven lenkt, wenn er darauf hört. Viele haben sich zu sehr von anderen lenken lassen, so dass sie verlernt haben, auf diese Intuition zu hören und das ist nicht nur in Deutschland so, sondern passiert auf der ganzen Welt aktuell.

Gerne erinnere ich nochmal an IQ und die Fähigkeit schnell komplexe Zusammenhänge zu verstehen. Ein geistig behinderter hat einen IQ von unter 70, ein Durchschnittsmensch liegt bei ca. 100, bei dem Test von Mensa, den ich auch gemacht habe, liegt die Grenze zum Eintritt bei 130 – das nennt sich dann hochbegabt und geht bis 145. Mit meinen 139 halte ich anscheinend bis heute das Maximalergebnis, wenn nicht, melde dich doch gerne bei mir.

Jetzt kann man sich bestimmt vorstellen, wie man sich im Vergleich zu einem geistig behinderten verhält und vielleicht auch warum ich meist lieber allein bin. Das soll nicht heissen, dass ich euch als geistig behindert einstufe, es ist eher so, und das gilt auch und teilweise mehr für Hochintelligente Gesprächspartner, als würde ich mit Schulkindern reden, die eben noch ein paar Jahre brauchen, um reif genug zu sein, dass ich ihr Weltbild komplett zerstöre und ihnen die Wahrheit sage.

Vor ein paar Tagen habe ich mit einem Freund telefoniert, der mich Verschwörungstheoretiker nannte und mir in den Mund legte, ich würde behaupten Impfungen wirken grundsätzlich nicht. Das habe ich nie getan und wäre auch Schwachsinn. Genaus so würde auch niemand sagen Essen macht fett, denn es kommt auf die Details an. Weil eine Impfung wirkt, heisst es nicht, dass eine andere auch wirkt, genau wie eine Speise fett macht und eine andere eben nicht. Aber darum sollte es jetzt nicht gehen.

Er fing mehrfach an mir etwas über Viren zu erklären und war dann erstaunt, als ich Bill Gates ansprach. Er wusste nicht, dass Gates etwas damit zu tun hat. Er gab zu sich nicht informiert zu haben, aber wollte mir die Wahrheit erklären. Leider ist das ein typisches Beispiel für das Verhalten unserer vergifteter Mitbürger. Sie sind selbst die Verschwörungstheoretiker, weil sie uninformiert nur eine Meinung glauben und weder für eine Diskussion, noch für weitere Informationen offen sind. Genau so verhält sich auch Frau Merkel und alle anderen und das ist der Grund dafür, dass ich nicht im Detail auf die Krise eingehe.

Bereits seit Ende 2015 habe ich vorausgesagt, dass dies passieren wird. Natürlich wusste ich nicht genau wann und wie die Datails ablaufen, aber Virus, Finanzcrash, Ausgangssperre, Chip Pflicht, Bargeldabschaffung, uvm… waren schon lange vorprogrammiert, wenn man genau hingesehen hat. Und daraus folgt natürlich wieder Krieg. Nicht, dass wir jetzt keinen Krieg hätten. Wir sind ja im Krieg nur eben nicht im eigenen Land, deshalb interessiert es dich nicht. Du kannst dich ja nicht um alles kümmern und informieren, du hast keine Zeit,… Die letzten Jahre wollte man mir nicht zuhören und heute ist es immer noch nicht viel besser, obwohl die Hälfte bereits eingetreten ist.

Ein Problem ist, dass ihr euch eben nicht vorstellen könnt, wie viel intelligenter ich bin und wie viel mehr ich weiss. Ein anderes Problem ist, dass wenn ich euch alles auf einmal erzähle, ihr mich für einen verrückten Verschwörungstheoretiker haltet und wenn ich euch alles einzeln erzähle, ihr es für “nicht so schlimm” haltet, weil ihr den Zusammenhang auf dich, mich uns, die gesamte Welt nicht seht.

Man findet viele Hunderttausende, die Widerstand im Netz bilden und es werden jede Sekunde mehr. Viele Meditieren für den Widerstand, was ich wohl morgen auch machen werde, weil ich nicht kämpfen möchte. Gewalt soll vermieden werden, wenn man allerdings sieht, wie gewalttätig die Polizisten in Berlin sind und das Plakate und Transparente verboten sind, dann muss man sich schon fragen, ob bei all dieser Gewalt und Unterdrückung auf der anderen Seite der gewaltfreie Widerstand uns zum Ziel führt, oder wir auch nur vom System so verängstigt sind, dass wir keine Gegengewalt auslösen. Möglicherweise sehen die sturen Deutschen erst hin, wenn ihr eigenes Land brennt, denn der Krieg im Ausland und alles, was sonst noch so auf der Welt passiert und schon passiert ist passiert, wird ja seit Jahrzehnten gekonnt ignoriert und totgeschwiegen. Man sollte auch auf jeden Fall damit rechnen, dass der Widerstand überall bereits von Feind infiltriert ist und mitgelenkt wird.

Bei mir hat es einige Jahre gedauert, bis ich akzeptieren konnte, das mein Weltbild falsch ist, obwohl ich schon immer kritisch war. In den letzten Jahren habe ich mit vielen Mitteln und techniken versucht, die Menschen von der Wahrheit zu überzeugen und in dabei kläglich gescheitert. Sicher habe ich nicht alles versucht, aber das was ich bisher daraus gelernt habe ist, wenn du das Weltbild eines Menschen zerstören musst, kommst du nicht daran vorbei, sein ego mit zu zerstören. Und da ihr zu feige seid auch nur eurem nächsten die Wahrheit zu sagen, wie:

  • “Iss das nicht, das ist ungesund!”
  • “Du bist fettleibig, wir müssen sofort etwas dagegen tun!”
  • “Lass uns jeden Tag zusammen Sport machen!”
  • “Trinke nie wieder Alkohol, das macht dich krank!”
  • “Iss keinen Zucker, der macht dich krank!”
  • “Nutze keine Kosmetik, damit vergiftest du dich selbst!”
  • “Hör sofort auf zu rauchen und rauche nie wieder!”

All dies fällt bei euch unter die Kategorie: “Das sagt man nicht”, “Das darf man nicht sagen”, “das kann ich doch nicht sagen” und genau weil ihr das nicht sagen könnt, können es die anderen auch nicht verstehen. Ist ja auch vollkommen logisch, oder. Genau wie wenn ihr einem fetten Menschen sagt, er würde gut aussehen ist dies kontraproduktiv.

Ich weiss es ist ekelhaft. Die Menschen hassen euch zuerst, sie grenzen euch aus, aber nur solange die Masse noch lügt. Wenn wir morgen alle nur noch die Wahrheit sagen, ist die Welt sofort ein besserer Ort. Jeder wüsste genau, was er wo wann richtig, oder falsch gemacht hat, wir würden uns wieder gegenseitig unterstützen, es wäre wieder ein miteinander, wir könnten uns helfen und dadurch sicher auch viel besser über Probleme sprechen, diese gemeinsam lösen und erkennen, dass wir alle irgendwie doch gleich sind. Wir sind eine Rasse “Mensch” und nicht weiss und schwarz, braun und gelb, keine Deutschen, Schweizer, Syrer, keine Europäer, oder Afrikaner. Es gibt nur eine Rasse und einzeln sind wir nicht vollkommen. Zusammen sind wir eine Einheit und stark. Aktuell habe ich mich ausgegrenzt, weil andere die Wahrheit nicht hören wollten und auch nicht darüber sprechen möchten. Manchmal ist das etwas einsam, aber ich wachse dadurch vor allem enorm und Liebe mich und mein Leben jeden Tag mehr und mehr. Ich kann endlich schreiben und mein Wissen zu Papier bringen. Es gibt noch unglaublich viel mehr. Ich weiss nur nie, wo ich anfangen soll. Wenn du ein Thema hast, das dich interessiert, dann schreib doch einfach einen Kommentar. Ansonsten wird geblogt, wie gelebt: INTUITIV!!!

Natürlich gibt es noch zahlreiche Geschichten, die ich erzählen könnte, wie zum Beispiel über meine Cousine, die sich nicht getraut hat in einer Grossstadt zu studieren, da sie Angst hatte, die anderen würden ihren Dialekt nicht verstehen, oder ein Besuch in einem Kaffee in Berlin, um mit einem Freund und Geschäftspartner über weitere Kooperationen zu sprechen. Bei dem Treffen war meine damalige Partnerin mit dabei und beide stammten aus Bayern, was sofort dazu führte, dass ich ignoriert wurde und sie Dialekt gesprochen haben. Ich musste mehrfach darum bitten, dies zu unterlassen und habe den beiden dann ebenfalls erklärt, warum Dialekte rassistisch sind. Da natürlich beide pigmentschwach (weiss) waren, haben sie versucht das Thema klein zu reden und versucht, mir zu erklären, dass dies Tradition sei und nichts mit Rassismus zu tun hat. Ihr könnt erzählen, was ihr wollt. Ich lasse mich von dieser Nazi Propaganda nicht täuschen, denn ich habe mir das Thema genau angeschaut und kenne eben im Vergleich zu euch beide Seiten und kann daher besser urteilen, so wie das oft der Fall ist. Vielseitig zu sein, hat sehr viele Vorteile.

Ihr seht also man hat auch innerhalb Deutschland mit Rassismus zu kämpfen, was total bescheuert ist. Man kann nicht oft genug betonen, dass wir eine Rasse sind. Je nach Gebiet in dem unsere Vorfahren bereits waren, haben sie sich angepasst und weiter entwickelt. Ein Eskimo würde es nicht in Afrika aushalten und umgekehrt, aber wahrscheinlich wäre es sinnvoll die beiden dazu zu ermutigen Nachwuchs zu zeugen, denn die Kinder werden sich ebenfalls weiter entwickeln und so funktioniert das ganze System. Wenn ein Dörfler allerdings Kinder mit der Nachbarstochter macht, kann man aus zahlreichen Gründen davon ausgehen, dass die beiden sich kaum ergänzen und die Kinder eher eine Degeneration des Stammbaums auslösen, als eine Weiterentwicklung.

Da das noch nicht genug Wahrheit war und es nie genug Wahrheit sein kann hier noch ein wichtiger Punkt. Ist euch schon aufgefallen, dass wir rein rechtlich bereits alle “Bürger der EU” sind und schon lange keine Deutschen mehr? die Deutsche “Rasse”, die es nur in euren Köpfen gab, bzw das Deutsche Volk gibt es nicht mehr.

In Lybien ist aktuell immernoch Krieg mit Deutscher Beteiligung. Habt ihr das gewusst? Ich habe dazu einen interessanten Podcast des Historiker Dr. Daniele Ganser verlinkt.

Wenn du Fragen hast, stelle sie bitte NUR hier. Ich beantworte zukünftig keine Fragen zu meinen Blog Artikeln, bei denen es eine Kommentarfunktion gibt per Email, Whatsapp, Facebook, oder auf sonstigen Kanälen. Nach dem letzten Artikel kamen zu viele wilde Antworten von allen Seiten. Es werden natürlich nur Kommentare mit gültiger Email Adresse und vollständigem Namen beantwortet. Ich bin eine reelle Person und ich kommuniziere auch nur mit reellen Personen.

Ich hoffe ich konnte dir hiermit enorm weiter helfen dein Leben zu verbessern und gesünder und glücklicher zu werden und du ermutigst viele Leute dazu das Selbe zu tun. Gemeinsam können wir die Welt so gestalten, dass alle glücklich sind. Wenn ich dein Leben verbessert habe, spende mir doch gerne monatlich 1€, oder mehr per Paypal und unterstütze mein humanistisches Projekt zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens aller Menschen auf der Welt. VIELEN DANK! Ich liebe dich.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*